Holmer Maschinenbau


Die Holmer Maschinenbau GmbH ist in der Oberpfalz beheimatet und hat sich als Hersteller für Rodetechnik einen Namen gemacht. 1969 wurde das Unternehmen gegründet und hat seinen Sitz in Schierling/Eggmühl. Im Bereich der Zuckerrübenvollernter zählt das Unternehmen zu den Weltmarktführern.

Die 400 Mitarbeiter-Grenze hat das niederbayerische Unternehmen überschritten. Angefangen hat aber alles in einer kleinen Schmiede. Denn in der wurde von Firmengründer Alfons Holmer, einem gelernten Landmaschinenmechanikermeister, der Grundstein für das heutige Firmenimperium gelegt.  Galt der Fokus Holmers anfangs noch der Reparatur von Landmaschinen wurde Anfang der 1970er Jahre erste Überlegungen bzgl. einer Zuckerrübenmaschine laut. Die Südzucker AG sowie die Firma Wilhelm Stoll waren es, die 1973 die Konstruktion eines selbstfahrenden 6-reihigen Köpfrodebunkers in Auftrag gab. Die Geburtsstunde des Zuckerrüben-Spezialisten.

Produkte der Firma Holmer:

  • Der Rübenvollernter Terra Dos wird in drei Varianten gebaut.
    • Der TerraDos T2 hat einen MAN-Motor mit 460 PS, ein Bunkervolumen von 24 m³ und rodet ca.1,5 ha/h.
    • Die zweite, neuere Variante ist der TerraDos T3. Mit 480 PS MAN-Motor, 28 m³ Bunkervolumen und einer Arbeitsleistung von bis zu 2,5 ha/h ist er, gegenüber dem T2, deutlich gewachsen.
    • TerraDos T3plus bezeichnet ein Abwandlung des T3 mit einer teleskopierbaren Hinterachse und Mercedes-Benz-Motor.
  • Das System-Fahrzeug Terra Variant kann wie ein Traktor den Acker bestellen. Aber mit den unterschiedlichen Aufbauten kann aus dem Variant zum Beispiel ein Fahrzeug zur Gülleausbringung, ein Rübenabfuhr-Fahrzeug, ein Getreidetransporter oder eine Drillmaschine werden. Mit 600 PS und einer elektronischen EHR stellt er auch den, laut Firmenangabe, größten Serienschlepper Europas dar.
  • Der Terra Felis ist ein selbstfahrender Rübenreinigungslader. Seine Eckdaten: Deutz-Motor mit 299 PS, Aufnahmebreite 9 m, Überladeweite 13 m.
  • Terra Felis 2 heißt ein komplett neu entwickelter Rübenreinigungslader. Neben einer Vergrößerung der Überladeweite auf 15 m und der Aufnahmebreite auf 9,50 m wartet der Terra Felis 2 mit weiteren Innovationen auf. Zwei davon sind zum Beispiel die patentierte Aufnahme und der Nachreiniger den HOLMER VarioCleaner nennt. Die Bedienung des Selbstfahrers erfolgt über Touchscreen und zwei Joysticks. Als Antriebsaggregat wird ein 250 kW (340 PS) starker MAN-Motor eingesetzt.

 

Kontaktmöglichkeit zum Unternehmen

HOLMER Maschinenbau GmbH

Regensburger Straße 20
84069 Schierling/Eggmühl
GERMANY

TEL.: +49 (0) 94 51/93 03-0

FAX: +49 (0) 94 51/93 03-31 32 00

info(at)holmer-maschinenbau.com

www.holmer-maschinenbau.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.